KAUZIG UND ERFOLGREICH: IAN DURY & THE BLOCKHEADS

KAUZIG UND ERFOLGREICH: IAN DURY & THE BLOCKHEADS

Ian Dury ist einer jener britischen Künstler, bei dem die wenigsten Musik-Fans einen gemeinsamen Nenner finden. Single-Hits wie "Sex & Drugs & Rock'n'Roll" (1977, nicht in kommerzieller Hinsicht), "Hit Me With You Rythm Stick" (1978, UK #1, D #22) oder "Reason To Be Cheerful, Part 3" (1979, UK #3) waren eine Klasse für sich, bezogen ihre Wirkung aber mehr aus der humoristischen Verschrobenheit, als dass sie wirklich mitreißende Songs gewesen wären. Durys Solo-Debüt, NEW BOOTS AND PANTIES!! (1977), das dem New Wave zugeordnet wird, ist trotz der Vorliebe des Sängers für Music Hall - theatralische, dem Text folgende Musik - ein rundes Album geworden. Hier und da blitzt Punk auf. Und mit "Blockheads" ist Ian Dury - der damals übrigens schon 35 Jahre alt war - eine starke Rock-Nummer gelungen, die zum Besten seines gesamten Schaffens gehört. WOTABUNCH! erschien im gleichen Jahr und ist die von Durys Vorgängerband, Kilburn & The High Road, aufgenommene zweite LP von 1974. Schwer zu knacken, da kauzig bis in die letzte Note. DO IT YOURSELF von 1978 war der eigentliche Nachfolger, aber lediglich ganz okay. Irgendwie kommt Ian Dury auf dem Album nicht recht aus den Puschen. Das gilt für LAUGHTER nicht. Hier fehlt es eher an guten Song-Ideen. Danach verschwand Dury, der seit 1977 mit den Blockheads verbunden war, in der Versenkung. 2000 verstarb Ian Dury mit nur 57 Jahren an Krebs.
Von den vier abgebildeten Alben ist NEW BOOTS AND PANTIES!! essentiell und für jede Punk-Platten-Sammlung Pflicht. Beim Rest kann man sich je nach persönlicher musikalischer Vorliebe entscheiden.
Zurück zum Blog
  • SLADE-BASSIST JIM LEA WURDE 75

    SLADE-BASSIST JIM LEA WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Geige, Bass, Keyboard, Gitarre - Jim Lea war bei Slade nicht nur der Mann mit dem größten Instrumentenarsenal, sondern auch jener Musiker, der den größten Einfluss auf die musikalische Ausrichtung...

    SLADE-BASSIST JIM LEA WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Geige, Bass, Keyboard, Gitarre - Jim Lea war bei Slade nicht nur der Mann mit dem größten Instrumentenarsenal, sondern auch jener Musiker, der den größten Einfluss auf die musikalische Ausrichtung...

  • BIENENFLEISSIG: ACE FREHLEY MIT UMFANGREICHEM SOLOSCHAFFEN

    BIENENFLEISSIG: ACE FREHLEY MIT UMFANGREICHEM S...

    Jens-Uwe Berndt

    Gitarrist und Sänger Ace Frehley war außerhalb von Kiss von der klassischen Besetzung jener Musiker, der am fleißigsten immer wieder neues Material veröffentlichte (ein Ausschnitt siehe Foto). Kunststück, mögen manche...

    BIENENFLEISSIG: ACE FREHLEY MIT UMFANGREICHEM S...

    Jens-Uwe Berndt

    Gitarrist und Sänger Ace Frehley war außerhalb von Kiss von der klassischen Besetzung jener Musiker, der am fleißigsten immer wieder neues Material veröffentlichte (ein Ausschnitt siehe Foto). Kunststück, mögen manche...

  • HELLO, IS IT ME?: LIONEL RICHIE WIRD 75

    HELLO, IS IT ME?: LIONEL RICHIE WIRD 75

    Jens-Uwe Berndt

    Sänger, TV-Star, Songwriter, Plattenproduzent - Lionel ist ein Allrounder, der eine erfolgreiche Karriere hinter sich hat. 1968 war er Gründungsmitglied der Commodores, wo er als Co-Lead-Sänger fungierte und denen er...

    HELLO, IS IT ME?: LIONEL RICHIE WIRD 75

    Jens-Uwe Berndt

    Sänger, TV-Star, Songwriter, Plattenproduzent - Lionel ist ein Allrounder, der eine erfolgreiche Karriere hinter sich hat. 1968 war er Gründungsmitglied der Commodores, wo er als Co-Lead-Sänger fungierte und denen er...

1 von 3