KAUZIG UND ERFOLGREICH: IAN DURY & THE BLOCKHEADS

KAUZIG UND ERFOLGREICH: IAN DURY & THE BLOCKHEADS

Ian Dury ist einer jener britischen Künstler, bei dem die wenigsten Musik-Fans einen gemeinsamen Nenner finden. Single-Hits wie "Sex & Drugs & Rock'n'Roll" (1977, nicht in kommerzieller Hinsicht), "Hit Me With You Rythm Stick" (1978, UK #1, D #22) oder "Reason To Be Cheerful, Part 3" (1979, UK #3) waren eine Klasse für sich, bezogen ihre Wirkung aber mehr aus der humoristischen Verschrobenheit, als dass sie wirklich mitreißende Songs gewesen wären. Durys Solo-Debüt, NEW BOOTS AND PANTIES!! (1977), das dem New Wave zugeordnet wird, ist trotz der Vorliebe des Sängers für Music Hall - theatralische, dem Text folgende Musik - ein rundes Album geworden. Hier und da blitzt Punk auf. Und mit "Blockheads" ist Ian Dury - der damals übrigens schon 35 Jahre alt war - eine starke Rock-Nummer gelungen, die zum Besten seines gesamten Schaffens gehört. WOTABUNCH! erschien im gleichen Jahr und ist die von Durys Vorgängerband, Kilburn & The High Road, aufgenommene zweite LP von 1974. Schwer zu knacken, da kauzig bis in die letzte Note. DO IT YOURSELF von 1978 war der eigentliche Nachfolger, aber lediglich ganz okay. Irgendwie kommt Ian Dury auf dem Album nicht recht aus den Puschen. Das gilt für LAUGHTER nicht. Hier fehlt es eher an guten Song-Ideen. Danach verschwand Dury, der seit 1977 mit den Blockheads verbunden war, in der Versenkung. 2000 verstarb Ian Dury mit nur 57 Jahren an Krebs.
Von den vier abgebildeten Alben ist NEW BOOTS AND PANTIES!! essentiell und für jede Punk-Platten-Sammlung Pflicht. Beim Rest kann man sich je nach persönlicher musikalischer Vorliebe entscheiden.
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3