ZWISCHEN HEAVY ROCK UND HIPPIE CHOR: JOHN LAWTON MIT 74 JAHREN VERSTORBEN

ZWISCHEN HEAVY ROCK UND HIPPIE CHOR: JOHN LAWTON MIT 74 JAHREN VERSTORBEN

Er war über Jahre die Stimme von Uriah Heep, sang bei den deutschen Heavy-Rockern Lucifer‘s Friend und bei Les Humphries Singers : John Lawton. Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der Sänger bereits am 29. Juni mit 74 Jahren gestorben.
Lawton fiel erstmals als Sänger der äußerst hart zu Werke gehenden Band Asterix auf, aus der Lucifer‘s Friend (Mitglied unter anderem zwischen 1969-1976 und 1981-1982) wurden, die als eine der frühen Heavy-Metal-Bands gelten. Parallel dazu sang er in der ersten Hälfte der Siebziger bei den Les Humphries Singers, bevor er 1976 zu Uriah Heep ging, bei denen er FIREFLY und INNOCENT VICTIM ( beide 1977) und FALLEN ANGEL (1978) einsang. Später verfolgte er eine Solokarriere, in der er mehrere eigene Bands an den Start brachte. Darüber hinaus arbeitete er immer wieder mit Ken Hensley (key, viele Jahre bei Uriah Heep) zusammen. Weitere Alben veröffentlichte er mit den Gruppen Rebel, Zar und Gunhill.

For years he was the voice of Uriah Heep, sang with the German Heavy Rockers Lucifer's Friend and with Les Humphries Singers : John Lawton. As it became known only now, the singer has already died on June 29 at the age of 74.
Lawton first attracted attention as the singer of the extremely hard-hitting band Asterix, which became Lucifer's Friend (member among others between 1969-1976 and 1981-1982), considered one of the early Heavy Metal bands. In parallel, he sang with Les Humphries Singers in the first half of the seventies, before joining Uriah Heep in 1976, with whom he sang FIREFLY and INNOCENT VICTIM ( both 1977) and FALLEN ANGEL (1978). Later he pursued a solo career, launching several bands of his own. In addition, he worked repeatedly with Ken Hensley (key, many years with Uriah Heep). He released other albums with the groups Rebel, Zar and Gunhill.
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3