VOR 30 JAHREN STARBEN DREI FANS BEIM AC/DC-KONZERT

VOR 30 JAHREN STARBEN DREI FANS BEIM AC/DC-KONZERT

Vor 30 Jahren waren die Feuilletons voll von Analysen zum Fan-Dasein und dem Sinn immer größerer und zahlreicherer Massen-Events. Grund war die Tragödie beim AC/DC-Konzert am 18. Januar 1991 in Salt Lake City. Beim Song “Thunderstruck“ waren Tausende vor den Bühne in Ekstase geraten, was zu einer Massenpanik geführt hatte, die am Ende drei Konzertbesuchern das Leben kostete. Die Suche nach Verantwortlichen begann, es ging um Sicherheitsvorkehrungen, Ticketverkaufsstrategien, Band-Reaktionen - und um die aufputschende Wirkung von Rockmusik.
Konzerte von Rock-Bands waren immer schon ein Hort kollektiven Rausches. Dabei entstanden so manches Mal äußerst gefährliche Situation:
3. Dezember 1979 - elf Menschen starben bei einem The Who-Konzert in Cincinnati. 30. Juni 2000, neun Tote beim Pearl-Jam-Auftritt während des Roskilde-Festivals in Dänemark. Festival-Tote gab es auch beim Indiana State Fair und Pukkelpop in Belgien im August 2011. Ganz zu schweigen von gewalttätigen Ausschreitungen. Die Rolling Stones können ein Lied davon singen. In Deutschland ist diesbezüglich ihr Waldbühnenkonzert von 1965 legendär.
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3