TONY BENNETT ZUM 95. GEBURTSTAG: IM DUETT AN DIE ABSOLUTE SPITZE

TONY BENNETT ZUM 95. GEBURTSTAG: IM DUETT AN DIE ABSOLUTE SPITZE

Bei Tony Bennett denkt man vermutlich zuerst an Leute wie Frank Sinatra oder Dean Martin, womit man gar nicht so falsch liegen dürfte. Bennett, der am 3. August 95 Jahre alt wird, sang vor allem Jazz und Pop, hatte in den 50er Jahren in den USA und Großbritannien ein paar Nummer-eins-Singles, sang sich aber erst in den 2000ern in die Herzen der Rock-Fans, als er sich mit den Alben DUETS: AN AMERICAN CLASSIC (2006) und DUETS II (2011) einige der größten Namen aus Pop und Rock an die Seite holte und Duette eisang. Mit dabei Paul McCartney, Elton John, Stevie Wonder, Sheryl Crow, Willie Nelson, Lady Gaga, Amy Winehouse ... DUETS II bescherte Bennett obendrein sein erstes Nummer-eins-Album in den USA. Ein weitere Zusammenarbeit mit Lady Gaga 2014 führte zu der LP CHEEK TO CHEEK, beinhaltete Easy-Listening-Pop und Jazz und erreichte ebenfalls die Spitzenposition in den US-Album-Hitlisten. Bennett hat bereits vor einigen Jahren seinen Karriere beendet, da er an Alzheimer leidet.

When you see Tony Bennett, you probably first think of people like Frank Sinatra or Dean Martin, and you're not far wrong. Bennett, who turns 95 on August 3, sang mainly Jazz and Pop, had a few number-one singles in the U.S. and the U.K. in the 1950s, but didn't sing his way into the hearts of Rock fans until the 2000s, when he brought some of the biggest names in Pop and Rock to his side to sing duets on the albums DUETS: AN AMERICAN CLASSIC (2006) and DUETS II (2011). They included Paul McCartney, Elton John, Stevie Wonder, Sheryl Crow, Willie Nelson, Lady Gaga, Amy Winehouse ... DUETS II also gave Bennett his first number one album in the US. Another collaboration with Lady Gaga in 2014 resulted in the LP CHEEK TO CHEEK, included Easy-Listening Pop and Jazz and also reached the top position in the US album hit list. Bennett has already ended his career a few years ago, suffering from Alzheimer's disease.
Zurück zum Blog
  • T.REX-DRUMMER BILL LEGEND WURDE 80

    T.REX-DRUMMER BILL LEGEND WURDE 80

    Jens-Uwe Berndt

    In den Sechzigern rührte Bill Legend die Drumsticks in einer Reihe von Bands, die nicht nur als Live-Acts einen Namen hatten, sondern Singles und LPs einspielten: The 4 Zodiacs, Scorpions,...

    T.REX-DRUMMER BILL LEGEND WURDE 80

    Jens-Uwe Berndt

    In den Sechzigern rührte Bill Legend die Drumsticks in einer Reihe von Bands, die nicht nur als Live-Acts einen Namen hatten, sondern Singles und LPs einspielten: The 4 Zodiacs, Scorpions,...

  • COUNTRY-ROCK-MEISTER RICHIE FURAY WURDE 80

    COUNTRY-ROCK-MEISTER RICHIE FURAY WURDE 80

    Jens-Uwe Berndt

    Richie Furay war 1964/65 bereits bei The Au Go Go Singers mit Steven Stills aktiv, bevor die beiden Gitarristen 1966 Buffalo Springfield starteten. Die stilprägende Folk- und Country-Rock-Band mit Psychedelic-Einschlag...

    COUNTRY-ROCK-MEISTER RICHIE FURAY WURDE 80

    Jens-Uwe Berndt

    Richie Furay war 1964/65 bereits bei The Au Go Go Singers mit Steven Stills aktiv, bevor die beiden Gitarristen 1966 Buffalo Springfield starteten. Die stilprägende Folk- und Country-Rock-Band mit Psychedelic-Einschlag...

  • BILLY JOEL IST 75 GEWORDEN

    BILLY JOEL IST 75 GEWORDEN

    Jens-Uwe Berndt

    Billy Joel macht sich inzwischen rar, kann aber auf eine lange Karriere zurückblicken. Die begann als Studiomusiker (Chubby Checker, Shangri-Las) und mit der Band Attila, ehe er 1971 solo debütierte,...

    BILLY JOEL IST 75 GEWORDEN

    Jens-Uwe Berndt

    Billy Joel macht sich inzwischen rar, kann aber auf eine lange Karriere zurückblicken. Die begann als Studiomusiker (Chubby Checker, Shangri-Las) und mit der Band Attila, ehe er 1971 solo debütierte,...

1 von 3