TETSU YAMAUCHI KAM KURZ VOR SCHLUSS: DER BASSIST WIRD 75

TETSU YAMAUCHI KAM KURZ VOR SCHLUSS: DER BASSIST WIRD 75

Tetsu Yamauchi, der am 21. Oktober 75 Jahre alt wird, war in den Siebzigern ein gefragter Bassist. Allerdings stieß der Japaner erst zur jeweiligen Band, wenn die schon auf der Auslaufspur war. So ersetzte er 1972 Andy Fraser bei Free, die dann gemeinsam mit ihm nur noch ihr Album HEARTBREAKER einspielten, bevor sie 1973 endgültig auseinanderliefen. Danach ging Yamauchi zu den Faces, wo er den Platz von Ronnie Lane einnahm. Hier reichte es im Studio nur noch für eine Single-Veröffentlichung. Allerdings unternahm der Japaner mit den Faces ausgedehnte Konzertreisen, bevor die sich 1975 trennten. In Tetsu Yamauchis musikalische Vita steht darüber hinaus ein Album, das er 1971 (Free hatten sich gerade das erste Mal getrennt) mit Gitarrist Paul Kossoff, Schlagzeuger Simon Kirke und Keyboarder John „Rabbit“ Bundrick aufnahm. Deshalb hieß es sinniger Weise KOSSOF KIRKE TETSU RABBIT.
Der Bassist verfolgte eine lose Solokarriere, die in den Siebzigern und Neunzigern ein paar Studioalben abwarf.

Tetsu Yamauchi, who turns 75 on October 21, was a sought-after bassist in the seventies. However, the Japanese only joined the respective band when it was already on its way out. In 1972 he replaced Andy Fraser in Free, which then only recorded their album HEARTBREAKER together with him before they finally broke up in 1973. After that Yamauchi went to the Faces, where he took the place of Ronnie Lane. Here it was only enough for a single release in the studio. However, the Japanese undertook extensive concert tours with the Faces before they parted ways in 1975. Tetsu Yamauchi's musical vita also includes an album he recorded in 1971 (Free had just split up for the first time) with guitarist Paul Kossoff, drummer Simon Kirke and keyboardist John "Rabbit" Bundrick. Therefore, it was called KOSSOF KIRKE TETSU RABBIT.
The bassist pursued a solo career, dropping a couple of studio albums in the seventies and nineties.
Zurück zum Blog
  • T.REX-DRUMMER BILL LEGEND WURDE 80

    T.REX-DRUMMER BILL LEGEND WURDE 80

    Jens-Uwe Berndt

    In den Sechzigern rührte Bill Legend die Drumsticks in einer Reihe von Bands, die nicht nur als Live-Acts einen Namen hatten, sondern Singles und LPs einspielten: The 4 Zodiacs, Scorpions,...

    T.REX-DRUMMER BILL LEGEND WURDE 80

    Jens-Uwe Berndt

    In den Sechzigern rührte Bill Legend die Drumsticks in einer Reihe von Bands, die nicht nur als Live-Acts einen Namen hatten, sondern Singles und LPs einspielten: The 4 Zodiacs, Scorpions,...

  • COUNTRY-ROCK-MEISTER RICHIE FURAY WURDE 80

    COUNTRY-ROCK-MEISTER RICHIE FURAY WURDE 80

    Jens-Uwe Berndt

    Richie Furay war 1964/65 bereits bei The Au Go Go Singers mit Steven Stills aktiv, bevor die beiden Gitarristen 1966 Buffalo Springfield starteten. Die stilprägende Folk- und Country-Rock-Band mit Psychedelic-Einschlag...

    COUNTRY-ROCK-MEISTER RICHIE FURAY WURDE 80

    Jens-Uwe Berndt

    Richie Furay war 1964/65 bereits bei The Au Go Go Singers mit Steven Stills aktiv, bevor die beiden Gitarristen 1966 Buffalo Springfield starteten. Die stilprägende Folk- und Country-Rock-Band mit Psychedelic-Einschlag...

  • BILLY JOEL IST 75 GEWORDEN

    BILLY JOEL IST 75 GEWORDEN

    Jens-Uwe Berndt

    Billy Joel macht sich inzwischen rar, kann aber auf eine lange Karriere zurückblicken. Die begann als Studiomusiker (Chubby Checker, Shangri-Las) und mit der Band Attila, ehe er 1971 solo debütierte,...

    BILLY JOEL IST 75 GEWORDEN

    Jens-Uwe Berndt

    Billy Joel macht sich inzwischen rar, kann aber auf eine lange Karriere zurückblicken. Die begann als Studiomusiker (Chubby Checker, Shangri-Las) und mit der Band Attila, ehe er 1971 solo debütierte,...

1 von 3