TERRY REID: SEINE SONGS VEREDELTEN ANDERE

TERRY REID: SEINE SONGS VEREDELTEN ANDERE

Er war der Mann, der den Job als Sänger bei Led Zeppelin ausschlug, bevor Robert Plant ans Mikrofon trat: Terry Reid. Der Gitarrist und Sänger wird am 13. November 71 Jahre alt. Dass Jimmy Page ihn einst in der Band haben wollte, spricht für seine musikalischen Qualitäten. Diese veranlassten ihn auch, bereits ab 1968 eine Solo-Karriere zu starten, die mit dem Album BANG, BANG YOU‘RE TERRY REID ihren Anfang nahm. Die LP hatte von Soul bis Hard Rock eine Menge zu bieten. Reid tourte Ende der Sechziger mit Cream und den Stones und sah sich auf dem besten Weg zum Star-Ruhm, weshalb er Page die berühmte Absage erteilte und Plant empfahl. Reid schaffte den Durchbruch nicht, dafür spielten Musiker und Bands wie die Hollies, John Mellencamp, REO Speedwagon oder Crosby, Stills, Nash & Young seine Songs. Spielball des Musikgeschäfts, blieb Terry Reid am Ende eine Randfigur und beendete seine Solokarriere Ende der 70er Jahre. Es folgten Session-Jobs, Gastauftritte, noch einmal eine LP und Live-Aktivitäten. Seine Songs, die er zwischen 1968 und 1979 aufnahm, beeindrucken allerdings bis heute.

Terry Reid “Superlungs“ 1970
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3