MIT BLUES ROCK UNTERWEGS ALS NEW WAVE REGIERTE

MIT BLUES ROCK UNTERWEGS ALS NEW WAVE REGIERTE

Kennt die noch jemand? Bauer, Garn & Dyke war ein Hamburger Blues-Rock-Trio, das aus Hannes Bauer (voc, g - seit den Achtzigern bis heute beim Panikorchester), Tom Garn (bg) und Roy Dyke (dr - Ashton, Gardner & Dyke) bestand. Die Band legte auf ihrem ersten Album STURMFREI (1979)ein dreckiges Paket mit hart rockenden Blues-Nummern vor die Haustür. Dazu gab’s schrullige, zumeist witzige Texte über das Musikerleben, Kumpels, Weiber und sibirische Bären. 1982 war die Zeit für diese Art von Musik endgültig vorbei, hatte doch die NDW Deutschland überrollt. Trotzdem versuchte es das Trio noch einmal mit HIMMEL, ARSCH & ZWIRN. Das Cover war eindeutig ein Tribut an den Zeitgeist. Auch, dass Blues nur noch eine untergeordnete Rolle auf der LP spielte. Schlechter wurde sie dadurch nicht. “Pyro-Manni“ war zum Beispiel solch eine Nummer, die zwar rockte, aber sehr modern ausgerichtet war. Und bei “1000 Elefanten“ klangen Bauer, Garn & Dyke dann auch schon mal ein bisschen wie Udo Lindenberg.
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3