KANSAS-GEIGER ROBBY STEINHARDT MIT 71 JAHREN VERSTORBEN

KANSAS-GEIGER ROBBY STEINHARDT MIT 71 JAHREN VERSTORBEN

Er war mit seiner Lockenmähne und dem Vollbart bei Kansas die auffälligste Erscheinung: Robby Steinhardt. Wie erst jetzt bekannt wurde, verstarb der Geiger und Sänger bereits am 17. Juli mit 71 Jahren an einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung.
Steinhardt gehörte 1973 zur Gründungsformation der zweiten Kansas-Variante, die aus White Clover hervorging, und war bis 1982 Bestandteil der amerikanischen Progressive-Rock-Band. Welche Bedeutung der Musiker für den Sound von Kansas besaß, zeigt “Dust In The Wind“. Die Ballade, die der größte Hit der Band wurde, entfaltet ihre Wirkung zum einen maßgeblich durch Steinhardts Violine, zum anderen lebt sie vom Harmoniegesang von Sänger Steve Walsh und Steinhardt.
Nach seinem Ausstieg machte er unter dem Projektnamen Steinhardt-Moon mit Rick Moon gemeinsame Sache, mit dem er zu Beginn der Neunziger bei Stormbringer spielte. Robby Steinhardt kehrte 1997 zu Kansas zurück und blieb bis 2006.

He was the most striking appearance in the group Kansas with his curly mane and full beard: Robby Steinhardt. As only now became known, the violinist and singer died already on July 17 at 71 years of an acute pancreatitis.
Steinhardt belonged to the founding formation of the second Kansas version, which emerged from White Clover, in 1973 and was part of the American Progressive Rock band until 1982. The importance the musician had for the sound of Kansas is shown by "Dust In The Wind." The ballad, which became the band's biggest hit, unfolds its effect on the one hand significantly through Steinhardt's violin, on the other hand it lives from the harmony singing of vocalist Steve Walsh and Steinhardt.
After leaving the band, he joined forces with Rick Moon under the project name Steinhardt-Moon. With Moon he played in Stormbringer in the early nineties. Robby Steinhardt returned to Kansas in 1997 and stayed until 2006.
Zurück zum Blog
  • FLEETWOOD MAC: MIT PETER GREEN AUF DEM ZENIT IN BOSTON

    FLEETWOOD MAC: MIT PETER GREEN AUF DEM ZENIT IN...

    Jens-Uwe Berndt

    Ausschnitte der Konzerte von Fleetwood Mac am 5., 6. und 7. Februar 1970 kursierten in den Achtzigern einige: LIVE IN BOSTON, CERULEAN, LIVE oder GREEN MANALISHI "LIVE" waren vier der...

    FLEETWOOD MAC: MIT PETER GREEN AUF DEM ZENIT IN...

    Jens-Uwe Berndt

    Ausschnitte der Konzerte von Fleetwood Mac am 5., 6. und 7. Februar 1970 kursierten in den Achtzigern einige: LIVE IN BOSTON, CERULEAN, LIVE oder GREEN MANALISHI "LIVE" waren vier der...

  • MIT PENNÄLER-PUNK AN DIE SPITZE: PLASTIC BERTRAND FEIERTE SEINEN 70. GEBURTSTAG

    MIT PENNÄLER-PUNK AN DIE SPITZE: PLASTIC BERTRA...

    Jens-Uwe Berndt

    "Ca plane pour moi" haute ohne Frage ordentlich rein. Und im Verbund mit dem hyperaktiven Sonnyboy Plastic Bertrand musste die eingängige Nummer einfach erfolgreich sein. Aber ausgerechnet der einzige Hit...

    MIT PENNÄLER-PUNK AN DIE SPITZE: PLASTIC BERTRA...

    Jens-Uwe Berndt

    "Ca plane pour moi" haute ohne Frage ordentlich rein. Und im Verbund mit dem hyperaktiven Sonnyboy Plastic Bertrand musste die eingängige Nummer einfach erfolgreich sein. Aber ausgerechnet der einzige Hit...

  • SHEENA EASTON WURDE 65

    SHEENA EASTON WURDE 65

    Jens-Uwe Berndt

    Die schottische Sängerin wurde in Großbritannien bekannt, als sie 1980 Mittelpunkt einer TV-Doku wurde, in der die Produktion einer Single einer Pop-Sängerin mit der Kamera begleitet wurde. Im selben Jahr...

    SHEENA EASTON WURDE 65

    Jens-Uwe Berndt

    Die schottische Sängerin wurde in Großbritannien bekannt, als sie 1980 Mittelpunkt einer TV-Doku wurde, in der die Produktion einer Single einer Pop-Sängerin mit der Kamera begleitet wurde. Im selben Jahr...

1 von 3