GUESS-WHO-MITBEGRÜNDER CHAD ALLAN MIT 80 VERSTORBEN

GUESS-WHO-MITBEGRÜNDER CHAD ALLAN MIT 80 VERSTORBEN

Im März hatte er seinen 80. Geburtstag begangenen, da muss jetzt verkündet werden, dass Chad Allan - Gründungsmitglied der kanadischen Gruppe Guess Who - verstorben ist. Sänger und Gitarrist Chad Allan, der mit den Silvertones schon 1958 seine erste Band am Start hatte, blieb bis Mitte der Sechziger ein rein kanadisches Phänomen. Seine Gruppen nannten sich Chad Allan and the Reflections und Chad Allan and the Expressions, hatten viele Auftritte, brachten Singles heraus, kamen über regionale Erfolge aber nicht hinaus. Als 1965 jedoch die Expressions-Single "Shakin' All Over" mit einem Rätsel an die Radiostationen verschickt wurde, in dem es hieß "ratet, wer das ist" ("guess who?"), entwickelte sich die 45er zu einem Hit. Obwohl schnell klar war, um welche Band es sich handelte, blieb dieses "guess who?" hängen, weshalb sich die Gruppe kurzerhand umbenannte. Chad Allan bestimmte auf den ersten drei Alben mit seiner Stimme und seinem Gitarrensound den Stil der Band und steuerte auf der zweiten und dritten Veröffentlichung auch ein paar Kompositionen bei. Allerdings verließ er bereits 1966 seine Band. Nach The Guess Who brachte er ein paar Solo-Singles heraus, spielte mit The Metro-Gnomes ein Album ein, wurde Gründungsmitglied von Brave Belt, stieg aus und spielte Solo-Alben ein, um schließlich im Musical "Beowulf" aufzutreten. Später wandte er sich unter anderem Gospel und christlicher Musik zu. 2017 erlitt Chad Allan einen Schlaganfall. Bereits am 21. November ist der Musiker verstorben.
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3