FUNK, PSYCHEDELIC ROCK UND DROGEN: SLY STONE WURDE 80

FUNK, PSYCHEDELIC ROCK UND DROGEN: SLY STONE WURDE 80

Sly Stone (Sylvester Stewart) ist Multiinstrumentalist, Songwriter und Plattenproduzent. Sein Einfluss auf die Entstehung des Funk Rock ist maßgeblich. Mit der Gründung seiner Band Sly and The Family Stone 1966 legte er den Grundstein für eine neue Musik, die aus Blues, Gospel, Funk und Psychedelic Rock bestand. In der zweiten Hälfte der Sechziger und zu Beginn der Siebziger agierte Stewart mit dieser Gruppe extrem erfolgreich und veröffentlichte essentielle Alben. Mit THERE'S A RIOT GOIN' ON gelang ihm in den USA 1971 sogar eine Nummer eins (UK #31). Die daraus entsprungene Single "Family Affair" wurde zum größten Hit der Band (USA #1, UK #15, D #33), wenngleich sie die Spitze der US-Charts bereits mit "Everyday People" (1968, UK #36) und "Thank You" (1970) erreicht hatten. Sly Stones Drogenprobleme nahmen derweil mehr und mehr zu, was den Künstler unberechenbar und unzuverlässig machten. Live-Konzerte waren chaotisch oder fielen gleich mal ganz aus. 1975 war die Band am Ende, wurde aufgelöst, für die Produktion weitere Alben mit ständig wechselndem Personal von den beiden Gründern Sly und Freddie Stone aber bis 1983 künstlich am Leben gehalten. Sly Stone arbeitete über all die Jahre mit den unterschiedlichsten Künstlern zusammen: Funkadelic, George Clinton, Billy Preston, The Brothers Johnson, Earth, Wind & Fire und viele andere.
Sly Stone wurde am 15. März 80 Jahre alt.
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3