ERSTER PROCOL-HARUM-SCHLAGZEUGER BOBBY HARRISON MIT 82 GESTORBEN

ERSTER PROCOL-HARUM-SCHLAGZEUGER BOBBY HARRISON MIT 82 GESTORBEN

Schlagzeuger und Sänger Bobby Harrison ist gestorben. Das Procol-Harum-Gründungsmitglied wurde 82 Jahre alt. Er gehörte zwar nur 1967 zur Band, spielte aber den Hit “A Whiter Shade Of Pale“ mit ein.
Schon 1968 gründete Harrison mit einem weiteren Procol-Harum-Abtrünnigen, Gitarrist Ray Royer, die Psychedelic- und Blues-Rock-Band Freedom, mit der er von 1969 bis 1972 fünf Alben veröffentlichte.
Nach Freedom trommelte Bobby Harrison live für Juicy Lucy, wo er Mick Moody kennenlernte, mit dem er Snafu aus der Taufe hob - eine Band zwischen Funk, Blues und Country, die drei Alben herausbrachte.
1975 entstand Harrisons erste Solo-LP FUNKIST. Mit dabei: unter anderem Mick Moody, Henry McCullough, Metthew Fischer, Tony Iommi …
Später war Bobby Harrison immer mal wieder an Platten bekannter Musikerkollegen beteiligt, produzierte noch zwei weitere Solo-Sachen. Zuletzt spielte er bei Journey ( nicht zu verwechseln mit Journey von Neal Schon), einer christlich orientierten Rock-Band.

Drummer and singer Bobby Harrison has died. The Procol Harum founding member was 82 years old. He was part of the band only in 1967, but recorded the hit "A Whiter Shade Of Pale."
As early as 1968, Harrison formed the Psychedelic and Blues-Rock band Freedom with another Procol Harum renegade, guitarist Ray Royer, with whom he released five albums from 1969 to 1972.
After Freedom, Bobby Harrison drummed live for Juicy Lucy, where he met Mick Moody, with whom he launched Snafu - a band between Funk, Blues and Country that released three albums.
In 1975 Harrison's first solo LP FUNKIST released. Among others, Mick Moody, Henry McCullough, Metthew Fischer, Tony Iommi ...
Later Bobby Harrison was involved from time to time in records of well-known musician colleagues, produced two more solo things. Most recently he played with Journey (not to be confused with Neal Schon's Journey), a Christian-oriented Rock band.
Zurück zum Blog
  • STRAY CATS: GITARRIST UND SÄNGER BRIAN SETZER FEIERTE SEINEN 65. GEBURTSTAG

    STRAY CATS: GITARRIST UND SÄNGER BRIAN SETZER F...

    Jens-Uwe Berndt

    Brian Setzer gründete 1979 die Stray Cats und legte mit seiner Rockabilly-Band eine kurze, aber sehr erfolgreiche Karriere hin. Dabei profitierte er davon, dass es im Zuge des New Wave...

    STRAY CATS: GITARRIST UND SÄNGER BRIAN SETZER F...

    Jens-Uwe Berndt

    Brian Setzer gründete 1979 die Stray Cats und legte mit seiner Rockabilly-Band eine kurze, aber sehr erfolgreiche Karriere hin. Dabei profitierte er davon, dass es im Zuge des New Wave...

  • BLONDIE-KEYBOARDER JIMMY DESTRI WURDE 70

    BLONDIE-KEYBOARDER JIMMY DESTRI WURDE 70

    Jens-Uwe Berndt

    Der in Brooklyn geborene Jimmy Destri musizierte in mehreren unbekannten Formationen, bevor er 1975 als Keyboarder zu Blondie stieß. Als die Band Zu Beginn der Achtziger auszutrudeln begann, nutzte Destri...

    BLONDIE-KEYBOARDER JIMMY DESTRI WURDE 70

    Jens-Uwe Berndt

    Der in Brooklyn geborene Jimmy Destri musizierte in mehreren unbekannten Formationen, bevor er 1975 als Keyboarder zu Blondie stieß. Als die Band Zu Beginn der Achtziger auszutrudeln begann, nutzte Destri...

  • CURVED-AIR-SÄNGERIN SONJA KRISTINA WURDE 75

    CURVED-AIR-SÄNGERIN SONJA KRISTINA WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Beim "Hair"-Musical aufgefallen, engagierten die Progressive-Rock-Musiker von Curved Air Sonja Kristina 1970 als Sängerin. Sie blieb bis zur zweiten Auflösung 1976, nachdem sie die erste Auszeit der Band 1973 gut...

    CURVED-AIR-SÄNGERIN SONJA KRISTINA WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Beim "Hair"-Musical aufgefallen, engagierten die Progressive-Rock-Musiker von Curved Air Sonja Kristina 1970 als Sängerin. Sie blieb bis zur zweiten Auflösung 1976, nachdem sie die erste Auszeit der Band 1973 gut...

1 von 3