BILLION DOLLAR BABIES: MICHAEL BRUCE WIRD 75

BILLION DOLLAR BABIES: MICHAEL BRUCE WIRD 75

Mit den Jahren ist es in Vergessenheit geraten - aber Alice Cooper war mal die Bezeichnung für eine Band, bevor deren Sänger Name und Image allein auf seine Person bezog.
Gitarrist Michael Bruce stieg 1966 bei The Spider ein, die 1964 als Earwings gegründet worden waren und sich gerade in Nazz umbenannten. Von einer Band, die sich musikalisch an den Gruppen der British Invasion anlehnte, wurde Ende der Sechziger eine Freak-Beat-Kapelle, die gefühlt keinen Ton zweimal spielte. Da nannten sie sich schon Alice Cooper (Alice Cooper Group). Beim Wechsel zur Hard-Rock-Band mit LOVE IT TO DEATH (1971) spielte Michael Bruce eine wichtige Rolle, da er den Löwenanteil an den Kompositionen hatte. Später schrieb er mit Sänger Alice Cooper die Songs "Billion Dollar Babies" und "No More Mr. Nice Guy" (beide 1973). In dieser Zeit kristallisierte sich das Songwriter-Duo Cooper/Bruce heraus, das das Album MUSCLE OF LOVE (1973) fast allein stemmte. 1975 kamen Bruce und seine Mitstreiter unter die Räder, als die Alice Cooper Group aufgelöst wurde. Im Trennungsjahr veröffentlichte Michael Bruce das Solowerk ON MY OWN WAY, gründete 1976 die Billion Dollar Babies (ein Album 1977, BATTLE AXE), spielte in der The Josiah-Bruce Band, hatte die Michael Bruce Group am Start, musizierte in Ant-Bee und ist seit Jahren wieder an der Seite von Alice Cooper zu erleben.
Am 16. März wird Michael Bruce 75 Jahre alt.
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3