BIG-COUNTRY-GITARRIST BRUCE WATSON WURDE 60

BIG-COUNTRY-GITARRIST BRUCE WATSON WURDE 60

Seit der Gründung von Big Country 1981 gehörte Bruce Watson, der in Kanada geboren wurde und in Schottland aufwuchs, der Band an. Er wird am 11. März 60 Jahre alt. Da sich die Musiker die Credits an den Songs teilten, ist er bei fast allen Stücken als Mitautor genannt. Watson lieferte das solide Rhythmusgitarren-Grundgerüst für die Songs, die von Zeit zu Zeit mal mehr in Richtung Hard Rock gingen, mal stärker am Folk Rock orientiert waren oder New-Wave-Einflüsse präsentierten. Nach dem Selbstmord von Band-Boss Stuart Adamson 2001 schien das Kapitel Big Country beendet, bis es 2007 zu einer Kurzzeitreunion kam. Seit 2011 gibt es die Band unter Watsons Regie wieder, der zwar das einzige Gründungsmitglied ist, mit Mark Brzezicki am Schlagzeug allerdings einen Weggefährten an seiner Seite hat, der schon seit 1982 dabei ist. Seit 2007 (inaktiv von 2010-16) gehört Watson zu den reformierten Skids, einer Punk-Band, der einst Stuart Adamson vorstand.

Since the foundation of Big Country in 1981, Bruce Watson, who was born in Canada and grew up in Scotland, was part of the band. Since the musicians shared credits on the songs, he is credited as a co-writer on almost all of them. Watson provided the solid rhythm guitar base for the songs, which from time to time sometimes leaned more toward Hard Rock, sometimes were more Folk Rock oriented, or presented New Wave influences. After the suicide of band boss Stuart Adamson in 2001, the chapter of Big Country seemed to be over, until there was a short-term reunion in 2007. Since 2011, the band has been back under Watson's direction, who is the only founding member, but has a companion at his side in Mark Brzezicki on drums, who has been with the band since 1982. Since 2007 (2010-16 break), Watson has been part of the reformed Skids, a Punk band once fronted by Stuart Adamson.
Zurück zum Blog
  • FELIX DE LUXE: ZU WENIG ZEIT FÜR DIE EWIGKEIT

    FELIX DE LUXE: ZU WENIG ZEIT FÜR DIE EWIGKEIT

    Jens-Uwe Berndt

    1983 gegründet, kamen Felix De Luxe mit ihrem deutschsprachigen Pop/Rock zu einer Zeit auf den Markt, als noch allerorten nach neuen deutschsprachigen Acts gesucht wurde. Wenngleich die sogenannte NDW langsam...

    FELIX DE LUXE: ZU WENIG ZEIT FÜR DIE EWIGKEIT

    Jens-Uwe Berndt

    1983 gegründet, kamen Felix De Luxe mit ihrem deutschsprachigen Pop/Rock zu einer Zeit auf den Markt, als noch allerorten nach neuen deutschsprachigen Acts gesucht wurde. Wenngleich die sogenannte NDW langsam...

  • PRETTY-THINGS-BASSIST WALLY WALLER WURDE 80

    PRETTY-THINGS-BASSIST WALLY WALLER WURDE 80

    Jens-Uwe Berndt

    Wally Waller, der damals bereits auf eine erfolgreiche Zeit bei Fenmen zurückschauen konnte, wurde 1967 Bassist bei den Pretty Things. Als ein Freund von Sänger Phil May aus Kindertagen fanden...

    PRETTY-THINGS-BASSIST WALLY WALLER WURDE 80

    Jens-Uwe Berndt

    Wally Waller, der damals bereits auf eine erfolgreiche Zeit bei Fenmen zurückschauen konnte, wurde 1967 Bassist bei den Pretty Things. Als ein Freund von Sänger Phil May aus Kindertagen fanden...

  • GLAUBENSFRAGE ABBA

    GLAUBENSFRAGE ABBA

    Jens-Uwe Berndt

    Ähnlich wie bei den Bay City Rollers war die Haltung zu Abba in den Siebzigern unter Halbwüchsigen eine Glaubensfrage. Jungs fanden die Schweden eher doof, Mädchen identifizierten sich mit ihnen....

    GLAUBENSFRAGE ABBA

    Jens-Uwe Berndt

    Ähnlich wie bei den Bay City Rollers war die Haltung zu Abba in den Siebzigern unter Halbwüchsigen eine Glaubensfrage. Jungs fanden die Schweden eher doof, Mädchen identifizierten sich mit ihnen....

1 von 3