BIG BROTHER: STARKER ABGANG MIT HOW HARD IT IS

BIG BROTHER: STARKER ABGANG MIT HOW HARD IT IS

Vor 50 Jahren veröffentlichten Big Brother & The Holding Company ihr viertes und letztes Studio-Album. Zu Unrecht ging es völlig unter (US-LP-Charts #157). Aber die Zeit mit Janis Joplin, mit der die Band immer noch in Verbindung gebracht wurde, wirkte weiter nach. Dabei war HOW HARD IT IS ein wirklich starkes Album, auf dem Big Brother sehr selbstbewusst aufspielten, Quicksilver Messenger Service (Titelsong) streiften, The Band zuwinkten (“Black Widow Spider“), Blues, Funk und Soul verarbeiteten und sich mit “Promise Her Anything But Give Her Arpeggio“ einen vierminütigen Instrumental-Gag erlaubten und damit irgendwo zischen dem Balkan und Moskau herauskamen. Es sei hier an dieses Stück Vinyl erinnert und zur Wiederentdeckung empfohlen.

50 years ago Big Brother & The Holding Company released their fourth and last studio album. Unjustly, it went completely under (US LP chart #157). But the time with Janis Joplin, with whom the band was still associated, continued to have an effect. HOW HARD IT IS was a really strong album, on which Big Brother played very self-confidently, touched on Quicksilver Messenger Service (title song), waved at The Band ("Black Widow Spider"), processed Blues, Funk and Soul and allowed themselves a four-minute instrumental gag with "Promise Her Anything But Give Her Arpeggio" and thus came out somewhere between the Balkans and Moscow. It is here that this piece of vinyl is remembered and recommended for rediscovery.
Zurück zum Blog
  • STRAY CATS: GITARRIST UND SÄNGER BRIAN SETZER FEIERTE SEINEN 65. GEBURTSTAG

    STRAY CATS: GITARRIST UND SÄNGER BRIAN SETZER F...

    Jens-Uwe Berndt

    Brian Setzer gründete 1979 die Stray Cats und legte mit seiner Rockabilly-Band eine kurze, aber sehr erfolgreiche Karriere hin. Dabei profitierte er davon, dass es im Zuge des New Wave...

    STRAY CATS: GITARRIST UND SÄNGER BRIAN SETZER F...

    Jens-Uwe Berndt

    Brian Setzer gründete 1979 die Stray Cats und legte mit seiner Rockabilly-Band eine kurze, aber sehr erfolgreiche Karriere hin. Dabei profitierte er davon, dass es im Zuge des New Wave...

  • BLONDIE-KEYBOARDER JIMMY DESTRI WURDE 70

    BLONDIE-KEYBOARDER JIMMY DESTRI WURDE 70

    Jens-Uwe Berndt

    Der in Brooklyn geborene Jimmy Destri musizierte in mehreren unbekannten Formationen, bevor er 1975 als Keyboarder zu Blondie stieß. Als die Band Zu Beginn der Achtziger auszutrudeln begann, nutzte Destri...

    BLONDIE-KEYBOARDER JIMMY DESTRI WURDE 70

    Jens-Uwe Berndt

    Der in Brooklyn geborene Jimmy Destri musizierte in mehreren unbekannten Formationen, bevor er 1975 als Keyboarder zu Blondie stieß. Als die Band Zu Beginn der Achtziger auszutrudeln begann, nutzte Destri...

  • CURVED-AIR-SÄNGERIN SONJA KRISTINA WURDE 75

    CURVED-AIR-SÄNGERIN SONJA KRISTINA WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Beim "Hair"-Musical aufgefallen, engagierten die Progressive-Rock-Musiker von Curved Air Sonja Kristina 1970 als Sängerin. Sie blieb bis zur zweiten Auflösung 1976, nachdem sie die erste Auszeit der Band 1973 gut...

    CURVED-AIR-SÄNGERIN SONJA KRISTINA WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Beim "Hair"-Musical aufgefallen, engagierten die Progressive-Rock-Musiker von Curved Air Sonja Kristina 1970 als Sängerin. Sie blieb bis zur zweiten Auflösung 1976, nachdem sie die erste Auszeit der Band 1973 gut...

1 von 3