ALBEN-VEREDLER: STEVE HOWE WIRD 75

ALBEN-VEREDLER: STEVE HOWE WIRD 75

Natürlich ist der Gitarrist Steve Howe vor allem wegen seiner langen Zugehörigkeit zur Gruppe Yes bekannt (mit Unterbrechungen seit 1970). Auch mit Asia erreichte er Superstar-Status (Gründungsmitglied 1981 und mit längeren Unterbrechungen bis 2013). Darüber hinaus veredelte er mit seinem Gitarrenspiel Songs einiger großer Namen. So spielte er zum Beispiel 1991 das faszinierende Flamenco-Gitarren-Solo in Queens "Innuendo" (1991), half den Bee Gees bei "Size Isn't Everything" (1993), spielte für Nektar, Fish, Rick Wakeman, Dream Theater, Propaganda und war Bestandteil der einzigartigen Band GTR, die nur zwei Jahre existierte und 1986 ein herausragendes selbstbetiteltes Album herausbrachte. Mit dieser Aufzählung ist das Schaffen des Gitarristen beileibe nicht vollständig. Und selbst wenn man noch seiner Arbeit mit Frankie Goes To Hollywood, The Syndicats, seine Solo-Alben oder das Projekt Anderson Bruford, Wakeman Howe hinzuzählt, wird man seinem Output nicht gerechnet.
Am 8. April ist Steve Howe 75 Jahre alt geworden.

Of course, guitarist Steve Howe is best known for his long affiliation with the group Yes (with interruptions since 1970). He also achieved superstar status with Asia (founding member in 1981 and with longer interruptions until 2013). In addition, he refined songs of some big names with his guitar playing. For example, he played the fascinating flamenco guitar solo in Queen's "Innuendo" (1991), helped the Bee Gees on "Size Isn't Everything" (1993), played for Nektar, Fish, Rick Wakeman, Dream Theater, Propaganda and was part of the unique band GTR, which existed for only two years and released an outstanding self-titled album in 1986. With this enumeration the work of the guitarist is by no means complete. And even if you add his work with Frankie Goes To Hollywood, The Syndicats, his solo albums or the project Anderson Bruford, Wakeman Howe is not counted to his output.
On April 8, Steve Howe turned 75 years old.
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3