AG GEIGE: ZUM ABSCHIED AN DAS LAND EIN BISSCHEN TRICKBEAT

AG GEIGE: ZUM ABSCHIED AN DAS LAND EIN BISSCHEN TRICKBEAT

Vor drei Dekaden - im letzten Jahr der DDR (1990) - erschien auf dem Staatslabel Amiga die LP der Elektronik-Avantgardisten AG Geige. Sie nannte sich TRICKBEAT und hatte 1989 bereits eine zweifache Veröffentlichung als Musikkassette erfahren: zuerst auf dem Band-eigenen Label Klangfarbe, danach im schmucklosen Cover bei Amiga. AG Geige waren 1986 in Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz) gegründet worden und zelebrierten einen eigenwilligen Stil aus Industrial, Electronic, Avantgarde und Synthie Pop. Dazu gab es gesprochene Texte äußerst skurrilen Inhalts. Vergleichbar war das vielleicht mit einer Mischung aus The Residents, Kraftwerk, Einstürzende Neubauten und Devo. Die erste Veröffentlichung von 1987, YACHTCLUB & BUCHTELN, avancierte im ostdeutschen Underground schnell zum Kult. Die Konzerte der Band wurden legendär. Es folgten mit RAABE? (1991), ELEKTRONISCHE GERÄUSCHE, LIVE IM JOJO BERLIN (beide 1992) und 3 (1993) weitere Veröffentlichungen, bevor sich die Band 1993 auflöste. Bis heute haben AG Geige einen treuen Anhängerkreis, was immer wieder zu Wiederveröffentlichungen älterer Alben führt. Auch Unveröffentlichtes wird gelegentlich hervorgekramt.

Das Video zeigt einen Konzertmitschnitt von “Die elektrische Banane“ und “Fischleim“ (1989 in Karl-Marx-Stadt):
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3