VOR ZEHN JAHREN STARB GARY MOORE

VOR ZEHN JAHREN STARB GARY MOORE

(English below)
Am 6. Februar vor zehn Jahren starb der irische Gitarrist Gary Moore in Spanien an einem Herzinfarkt. Zum Zeitpunkt seines Todes schwammen seine inneren Organe buchstäblich im Alkohol. Moore gehörte zu den besten und stilprägendsten Gitarristen der Rock-Szene.
Seine erste wichtige Station war die hart zu Werke gehende Progressive Rock Band Skid Row, der er von 1968 bis 1971 angehörte. Bei der Heavy-Rock-Band Thin Lizzy hatte Moore mehrere Gastspiele. Das erste Mal gehörte er der Formation 1974 an, weitere Abstecher folgten 1977 sowie 1978 bis 1979. In der letzten Phase entstand die LP BLACK ROSE: A ROCK LEGEND, die mit ihren Irish-Folk-Elementen einen Glanzpunkt im Schaffen von Thin Lizzy darstellt. Mit GRINDING STONE versuchte der Gitarrist unter Gary Moore Band eine Solo-Karriere zu starten, die an Skid Row angelehnte Platte blieb aber ohne Beachtung. Erst seine Heavy-Metal-Periode brachte ihm neben der bereits bestehenden Anerkennung auch kommerziellen Erfolg. Zwischen 1978 und 1989 entstanden acht Studioalben (inklusive G-FORCE), die brillanten Stoff beinhalteten, den Musiker künstlerisch aber immer mehr frustrierten. Erst mit seinem Wechsel zum Blues, den er 1990 mit STILL GOT THE BLUES vollzog, fühlte Moore sich musikalisch im richtigen Lager. Das Album sollte neben dem Nachfolger AFTER HOURS (1992, USA 145, UK #4, D #2) seine erfolgreichste Veröffentlichung werden (USA #83, UK #13, D #4). Sein Studio-Vermächtnis wurde BAD FOR YOU BABY von 2008.

It’s been ten years: Irish guitarist Gary Moore died of a heart attack in Spain on February 6th. At the time of his death, his internal organs were literally swimming in alcohol. Moore was one of the best and most style-defining guitarists in the Rock scene.
His first important work was with the Progressive Hard Rock band Skid Row, of which he was a member from 1968 to 1971. Moore had several phases with the Heavy Rock band Thin Lizzy. He was a member of the formation for the first time in 1974, and further side trips followed in 1977 and 1978 to 1979. In the last phase the LP BLACK ROSE: A ROCK LEGEND was created, which with its Irish Folk elements is a highlight in Thin Lizzy's work. With GRINDING STONE the guitarist tried to start a solo career under Gary Moore Band, but the Skid Row-based record was ignored. Only his Heavy Metal period brought him commercial success in addition to the already existing recognition. Between 1978 and 1989 eight studio albums (including G-FORCE) were created, which contained brilliant material, but which artistically frustrated the musician more and more. Only when he switched to the Blues, which he made in 1990 with STILL GOT THE BLUES, did Moore feel musically in the right camp. The album was to be his most successful release (USA #83, UK #13, D #4) alongside the follow-up AFTER HOURS (1992, USA #145, UK #4, D #2). His studio legacy became BAD FOR YOU BABY from 2008.
Zurück zum Blog
  • FELIX DE LUXE: ZU WENIG ZEIT FÜR DIE EWIGKEIT

    FELIX DE LUXE: ZU WENIG ZEIT FÜR DIE EWIGKEIT

    Jens-Uwe Berndt

    1983 gegründet, kamen Felix De Luxe mit ihrem deutschsprachigen Pop/Rock zu einer Zeit auf den Markt, als noch allerorten nach neuen deutschsprachigen Acts gesucht wurde. Wenngleich die sogenannte NDW langsam...

    FELIX DE LUXE: ZU WENIG ZEIT FÜR DIE EWIGKEIT

    Jens-Uwe Berndt

    1983 gegründet, kamen Felix De Luxe mit ihrem deutschsprachigen Pop/Rock zu einer Zeit auf den Markt, als noch allerorten nach neuen deutschsprachigen Acts gesucht wurde. Wenngleich die sogenannte NDW langsam...

  • PRETTY-THINGS-BASSIST WALLY WALLER WURDE 80

    PRETTY-THINGS-BASSIST WALLY WALLER WURDE 80

    Jens-Uwe Berndt

    Wally Waller, der damals bereits auf eine erfolgreiche Zeit bei Fenmen zurückschauen konnte, wurde 1967 Bassist bei den Pretty Things. Als ein Freund von Sänger Phil May aus Kindertagen fanden...

    PRETTY-THINGS-BASSIST WALLY WALLER WURDE 80

    Jens-Uwe Berndt

    Wally Waller, der damals bereits auf eine erfolgreiche Zeit bei Fenmen zurückschauen konnte, wurde 1967 Bassist bei den Pretty Things. Als ein Freund von Sänger Phil May aus Kindertagen fanden...

  • GLAUBENSFRAGE ABBA

    GLAUBENSFRAGE ABBA

    Jens-Uwe Berndt

    Ähnlich wie bei den Bay City Rollers war die Haltung zu Abba in den Siebzigern unter Halbwüchsigen eine Glaubensfrage. Jungs fanden die Schweden eher doof, Mädchen identifizierten sich mit ihnen....

    GLAUBENSFRAGE ABBA

    Jens-Uwe Berndt

    Ähnlich wie bei den Bay City Rollers war die Haltung zu Abba in den Siebzigern unter Halbwüchsigen eine Glaubensfrage. Jungs fanden die Schweden eher doof, Mädchen identifizierten sich mit ihnen....

1 von 3