VOR 70 JAHREN: ERSTE HANDELSÜBLICHE VINYL-PLATTE IN DEUTSCHLAND AUF MESSE VORGESTELLT

VOR 70 JAHREN: ERSTE HANDELSÜBLICHE VINYL-PLATTE IN DEUTSCHLAND AUF MESSE VORGESTELLT

Die erste Langspielplatte, wie wir sie heute kennen und schätzen, wurde in Deutschland am 31. August 1951 von der Deutschen Grammophon auf der Deutschen Musikmesse in Düsselsdorf vorgestellt: Vinyl, Mikrorille, 33 1/3 Umdrehungen. Das ist jetzt 70 Jahre her, und dieses Datum wäre für die Musikwelt beinahe ein rein historischer Erinnerungstermin geworden. Denn in den 90ern war die Vinyl-Schallplatte bereits zum Auslaufmodell erklärt worden. Labels, Musiker, Medien prophezeiten dem Tonträger bereits das Aus, als sich Vinyl plötzlich wieder zu drehen begann. Befördert wurde dieser Trend nicht zuletzt von den Konsumenten, die dafür sorgten, dass vor allem in Subkulturen der Absatz von Vinyl nie zum Erliegen kam. Heuer setzen die Firmen weltweit schon wieder millionenfach Schallplatten ab, entstehen in den Presswerken Auftragsrückstaus, weil es mittlerweile für die bestehende Nachfrage zu wenige diese Betriebe gibt. Problematisch wurde sogar die Herstellung der Vinyl-Tonträger, weil sowohl entsprechende Geräte ausrangiert wurden als auch wichtiges Know How um den Produktionsprozess verloren ging.

The first long-playing record as we know and appreciate it today was presented in Germany by Deutsche Grammophon at the German Music Fair in Düsseldorf on August 31, 1951: Vinyl, microgroove, 33 1/3 turns. That was 70 years ago now, and this date almost became a purely historical commemoration for the music world. Because in the 90s, the vinyl record had already been declared a discontinued model. Labels, musicians and the media were already predicting the end of the medium when vinyl suddenly started to turn over again. This trend was promoted not least by consumers, who ensured that vinyl sales never came to a standstill, especially in subcultures. This year, companies around the world are once again selling millions of records, and pressing plants are experiencing a backlog of orders because there are now too few of these plants to meet the existing demand. Even the production of vinyl records has become problematic, because both the corresponding equipment has been discarded and important know-how about the production process has been lost.
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3