VOR 50 JAHREN STARB GENE VINCENT MIT NUR 36 JAHREN

VOR 50 JAHREN STARB GENE VINCENT MIT NUR 36 JAHREN

Scheinbar ein One-Hit-Wonder ist von Gene Vincent vor allem sein einziger US-Hit “Be-Bop-a-Lula“ (#7, UK #16, 1956) bekannt. Vor genau 50 Jahren, am 12. Oktober 1971, starb der Sänger Mit 36 Jahren an einem geplatzten Magengeschwür in Verbindung mit Herzversagen.
1960 war Vincent auf einer Tour in Großbritannien in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt, bei dem Eddie Cochran starb. In den Sechzigern war der Musiker häufig in Europa präsent, hatte TV-Auftritte, Konzert-Tourneen, machte neben Rock auch Country, veröffentlichte regelmäßig Singles und Alben, konnte sich kommerziell aber nicht durchsetzen. Sein exzessiver Alkoholkonsum behinderte seine musikalischen Ambitionen und beförderte seinen körperlichen Zerfall.
Gene Vincent gilt wegen seines eigenen Stils und seines markanten Show-Talents als wichtiger Einfluss auf die Entwicklung von Rock‘n‘Roll und Rockabilly.

Seemingly a one-hit wonder, Gene Vincent is best known for his only US hit, "Be-Bop-a-Lula" (#7, UK #16, 1956). Exactly 50 years ago, on October 12, 1971, the singer died at 36 of a ruptured stomach ulcer combined with heart failure.
In 1960, while on tour in the UK, Vincent was involved in a serious traffic accident that killed Eddie Cochran. In the sixties, the musician was frequently present in Europe, made TV appearances, concert tours, made Country and Rock, regularly released singles and albums, but could not succeed commercially. His excessive alcohol consumption hindered his musical ambitions and forced his physical decay.
Gene Vincent is considered an important influence on the development of Rock'n'Roll and Rockabilly because of his own style and his striking show talent.
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3