VOR 50 JAHREN: ROYAL ALBERT HALL VERBIETET ROCK-KONZERTE

VOR 50 JAHREN: ROYAL ALBERT HALL VERBIETET ROCK-KONZERTE

Es war im Februar vor 50 Jahren - vermutlich sogar der 10. des Monats - dass die Leitung der Royal Albert Hall ein geplantes Konzert von Frank Zappa and the Mothers Of Invention absagte. Begründung: „unangenehme Worte in den Texten“ und „schmutzige und im höchsten Maße geschmacklose Show“. In dem hohen Haus hatte man schlicht die Faxen dicke: Unruhen, Vandalismus, Ausschreitungen, Verletzungen oder Zerstörungen in der Halle ... das Personal wurde gepöbelt und angegriffen, Gegenstände entwendet. Allein 1971 soll von den 23 stattgefunden Konzerten nur eines ohne Vorkommnisse über die Bühne gegangen sein. Zu den Bands und Musikern, bei denen die Luft brannte, gehörten Deep Purple, Yes, Gordon Lightfoot, Mott the Hoople, James Brown und The Byrds. Ab März 1972 wurden vom Management des Veranstaltungsorts Rock- und Pop-Konzerte generell auf bestimmte Zeit verboten.

It was 50 years ago in February - probably even the 10th of the month - that the management of the Royal Albert Hall canceled a planned concert by Frank Zappa and the Mothers Of Invention. Reason: „unpleasant words in the lyrics" and "filthy and distasteful show“. In the high house they had simply had enough of it: riots, vandalism, injuries or destruction in the hall ... the staff was mobbed and attacked, objects were stolen. In 1971 alone, of the 23 concerts that took place, only one is said to have passed without incident. Bands and musicians who had the air on fire included Deep Purple, Yes, Gordon Lightfoot, Mott the Hoople, James Brown and The Byrds. From March 1972, the venue's management generally banned Rock and Pop concerts for a set period of time.

Mott The Hoople gehörten 1971 zu jenen Bands, bei denen das Publikum randalierte
Mott The Hoople were one of those bands in 1971 where the audience rioted
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3