THE BOX TOPS: MIT DER ZWEITEN AM EROLGREICHSTEN

THE BOX TOPS: MIT DER ZWEITEN AM EROLGREICHSTEN

Mit "The Letter" hatten The Box Tops 1967 zwar ihre einzige Nummer eins in den US-Charts und mit THE LETTER/NEON RAINBOW ein Album in der Top 100 (87). Am erfolgreichsten waren sie allerdings 1968 mit der LP CRY LIKE A BABY, die sich in den Staaten auf Rang 59 einsortierte. Die dazugehörige gleichnamige Single konnte "The Letter" kommerziell sogar fast das Wasser reichen (USA #2, UK #15, D #14). Ob The Box Tops mit ihrem Debüt-Nachfolger tatsächlich am besten waren, mag jeder für sich selbst entscheiden. Stark sind die Beiträge auf dieser Platte allemal: Blue-Eyed Soul zwischen tanzbar und melancholisch mit satten Bläsersätzen, dicken Streicherteppichen und effektivem Orgeleinsatz. Zwischendurch gab es auch mal einen Dreivierteltakt mit traumhafter Melodie ("Weeping Analeah"). Herausragend auch "Fields Of Clover" oder die Box-Tops-Version von "You Keep Me Hanging On". Dazu der raue, etwas lässige Gesang von Alex Chilton. The Box Tops gehören vermutlich zu einer der unterbewertetsten Bands der 60s.

With "The Letter", The Box Tops had their only number one in the US charts in 1967 and with THE LETTER/NEON RAINBOW an album in the Top 100 (87). However, they were most successful in 1968 with the LP CRY LIKE A BABY, which charted at #59 in the States. The accompanying single of the same name could even almost hold a candle to "The Letter" commercially (USA #2, UK #15, D #14). Whether The Box Tops were actually at their best with their debut follow-up, everyone may decide for themselves. The songs on this record are strong in any case: Blue-Eyed Soul between danceable and melancholic with rich brass sections, thick string carpets and effective use of organ. In between there was also a three-four time with a dreamlike melody ("Weeping Analeah"). Outstanding also "Fields Of Clover" or the Box-Tops version of "You Keep Me Hanging On". In addition the rough, somewhat casual singing of Alex Chilton. The Box Tops are probably one of the most underrated bands of the 60s.
Zurück zum Blog
  • STRAY CATS: GITARRIST UND SÄNGER BRIAN SETZER FEIERTE SEINEN 65. GEBURTSTAG

    STRAY CATS: GITARRIST UND SÄNGER BRIAN SETZER F...

    Jens-Uwe Berndt

    Brian Setzer gründete 1979 die Stray Cats und legte mit seiner Rockabilly-Band eine kurze, aber sehr erfolgreiche Karriere hin. Dabei profitierte er davon, dass es im Zuge des New Wave...

    STRAY CATS: GITARRIST UND SÄNGER BRIAN SETZER F...

    Jens-Uwe Berndt

    Brian Setzer gründete 1979 die Stray Cats und legte mit seiner Rockabilly-Band eine kurze, aber sehr erfolgreiche Karriere hin. Dabei profitierte er davon, dass es im Zuge des New Wave...

  • BLONDIE-KEYBOARDER JIMMY DESTRI WURDE 70

    BLONDIE-KEYBOARDER JIMMY DESTRI WURDE 70

    Jens-Uwe Berndt

    Der in Brooklyn geborene Jimmy Destri musizierte in mehreren unbekannten Formationen, bevor er 1975 als Keyboarder zu Blondie stieß. Als die Band Zu Beginn der Achtziger auszutrudeln begann, nutzte Destri...

    BLONDIE-KEYBOARDER JIMMY DESTRI WURDE 70

    Jens-Uwe Berndt

    Der in Brooklyn geborene Jimmy Destri musizierte in mehreren unbekannten Formationen, bevor er 1975 als Keyboarder zu Blondie stieß. Als die Band Zu Beginn der Achtziger auszutrudeln begann, nutzte Destri...

  • CURVED-AIR-SÄNGERIN SONJA KRISTINA WURDE 75

    CURVED-AIR-SÄNGERIN SONJA KRISTINA WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Beim "Hair"-Musical aufgefallen, engagierten die Progressive-Rock-Musiker von Curved Air Sonja Kristina 1970 als Sängerin. Sie blieb bis zur zweiten Auflösung 1976, nachdem sie die erste Auszeit der Band 1973 gut...

    CURVED-AIR-SÄNGERIN SONJA KRISTINA WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Beim "Hair"-Musical aufgefallen, engagierten die Progressive-Rock-Musiker von Curved Air Sonja Kristina 1970 als Sängerin. Sie blieb bis zur zweiten Auflösung 1976, nachdem sie die erste Auszeit der Band 1973 gut...

1 von 3