STONES-SCHLAGZEUGER CHARLIE WATTS IST TOT

STONES-SCHLAGZEUGER CHARLIE WATTS IST TOT

Der Rolling-Stones-Schlagzeuger Charlie Watts ist mit 80 Jahren gestorben. Wegen eines kürzlich vorgenommenen operativen Eingriffs war bereits seine Teilnahme an der bevorstehenden US-Tournee der Stones abgesagt worden. Er soll in einem Londoner Krankenhaus verstorben sein. Welcher Art die Operation gewesen ist, wurde bisher nicht bekannt gegeben. Er selbst hatte sich danach zuversichtlich geäußert und davon gesprochen, sich lediglich noch erholen zu wollen. Vor 17 Jahren hatte er bereits mit Kehlkopfkrebs zu kämpfen gehabt, galt aber als geheilt.
Charlie Watts galt als einer der Grundpfeiler der Stones. Mit seiner ruhigen und besonnen Art wirkte er immer wie ein Gegenpol zu den durchgeknallten Mick Jagger und Keith Richards. Das Spiel des Drummers war vom Jazz beeinflusst, was den Sound der Rolling Stones - er schloss sich ihnen 1963 an - mitprägte.

Rolling Stones drummer Charlie Watts has died at the age of 80. Because of a recent surgical procedure, his participation in the Stones' upcoming U.S. tour had already been canceled. He is died in a London hospital. Which kind the operation had been, was not announced so far. He himself had expressed himself confidently afterwards and had spoken of merely wanting to recover. Seventeen years ago he had already struggled with throat cancer, but was considered cured.
Charlie Watts was considered one of the cornerstones of the Stones. With his calm and level-headed manner, he always seemed like a counterpole to the crazy Mick Jagger and Keith Richards. The drummer's playing was influenced by Jazz, which helped shape the sound of the Rolling Stones - he joined them in 1963.
Zurück zum Blog
  • FLEETWOOD MAC: MIT PETER GREEN AUF DEM ZENIT IN BOSTON

    FLEETWOOD MAC: MIT PETER GREEN AUF DEM ZENIT IN...

    Jens-Uwe Berndt

    Ausschnitte der Konzerte von Fleetwood Mac am 5., 6. und 7. Februar 1970 kursierten in den Achtzigern einige: LIVE IN BOSTON, CERULEAN, LIVE oder GREEN MANALISHI "LIVE" waren vier der...

    FLEETWOOD MAC: MIT PETER GREEN AUF DEM ZENIT IN...

    Jens-Uwe Berndt

    Ausschnitte der Konzerte von Fleetwood Mac am 5., 6. und 7. Februar 1970 kursierten in den Achtzigern einige: LIVE IN BOSTON, CERULEAN, LIVE oder GREEN MANALISHI "LIVE" waren vier der...

  • MIT PENNÄLER-PUNK AN DIE SPITZE: PLASTIC BERTRAND FEIERTE SEINEN 70. GEBURTSTAG

    MIT PENNÄLER-PUNK AN DIE SPITZE: PLASTIC BERTRA...

    Jens-Uwe Berndt

    "Ca plane pour moi" haute ohne Frage ordentlich rein. Und im Verbund mit dem hyperaktiven Sonnyboy Plastic Bertrand musste die eingängige Nummer einfach erfolgreich sein. Aber ausgerechnet der einzige Hit...

    MIT PENNÄLER-PUNK AN DIE SPITZE: PLASTIC BERTRA...

    Jens-Uwe Berndt

    "Ca plane pour moi" haute ohne Frage ordentlich rein. Und im Verbund mit dem hyperaktiven Sonnyboy Plastic Bertrand musste die eingängige Nummer einfach erfolgreich sein. Aber ausgerechnet der einzige Hit...

  • SHEENA EASTON WURDE 65

    SHEENA EASTON WURDE 65

    Jens-Uwe Berndt

    Die schottische Sängerin wurde in Großbritannien bekannt, als sie 1980 Mittelpunkt einer TV-Doku wurde, in der die Produktion einer Single einer Pop-Sängerin mit der Kamera begleitet wurde. Im selben Jahr...

    SHEENA EASTON WURDE 65

    Jens-Uwe Berndt

    Die schottische Sängerin wurde in Großbritannien bekannt, als sie 1980 Mittelpunkt einer TV-Doku wurde, in der die Produktion einer Single einer Pop-Sängerin mit der Kamera begleitet wurde. Im selben Jahr...

1 von 3