LONNIE DONEGAN 1978: COMEBACK MIT DER ELITE DES ROCK

LONNIE DONEGAN 1978: COMEBACK MIT DER ELITE DES ROCK

Nach einem Herzinfarkt 1976 ging Lonnie Donegan bei seinem Album PUTTIN' ON THE STYLE in die Vollen und lud sich Stars des Rock-Business ins Studio ein. Viel zu lange war er schon auf Sparflamme gelaufen und hatte von den Erfolgen aus den Fünfzigern gezerrt. Nachdem er dem Tod in die Augen gesehen hatte, wollte er es wissen. Die Namensriege der Mitwirkenden war illuster: Rory Gallagher (g), Leo Sayer (harp), Zoot Money (p), Ringo Starr (dr), Albert Lee (g), Peter Banks (g), Ray Cooper (perc), Gary Brooker (e-p), Elton John (p), Brian May (g), Jim Keltner (dr), Klaus Voorman (b), Ron Wood (g) oder Mick Ralphs (g) - nur um die wichtigsten zu nennen. Musikalisch war das Album solide Donegan-Hausmannskost und 1978 völlig aus der Zeit gefallen. Trotzdem brachte sich der Skiffle-Musiker wieder ins Gespräch und in die einschlägigen Gazetten. Der kommerzielle Erfolg blieb aus und das Album wurde mit den Jahren auch nicht zu einer Rarität. Aber allein die vielen Beteiligten machen es für einen breiten Fan-Kreis interessant. Es ist auch ziemlich spannend, in den einzelnen Songs den speziellen Sound und die Spielweise des jeweiligen Gastmusikers herauszuhören.
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3