HEXXENMEISTER ROY WOOD WURDE 75

HEXXENMEISTER ROY WOOD WURDE 75

Roy Wood war einer der ausgefallensten Künstler der 60er und 70er Jahre. Schon Move, für die Wood die meisten Songs schrieb, fielen durch eine exaltierte Bühnen-Show auf. Zusammen mit Jeff Lynne gründete er das Electric Light Orchestra, dessen Sound auf dem Beatles-Song “I Am The Walrus“ basierte. Als sich die Spannungen der Leitwölfe Wood/Lynne zuspitzten, trennte sich Wood von ELO und gründete Wizzard. Die Band lief unter Glam Rock, hatte allerdings ein bombastischen Sound, der alles unter sich begrub. Mit Wizzard landete er mehrere Hits und war nach der Auflösung der Band solistisch unterwegs.

Roy Wood was one of the most eccentric artists of the 60s and 70s. Even Move, for which Wood wrote most of the songs, stood for its exalted stage show. Together with Jeff Lynne, he founded the Electric Light Orchestra, whose sound was based on the Beatles song "I Am The Walrus." When tensions between the alpha dogs Wood/Lynne came to a head, Wood left ELO and formed Wizzard. The band ran under Glam Rock, but had a unbelievable bombastic sound. With Wizzard he landed several hits and became a solo artist after the band broke up.
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3