ERINNERUNGEN AN EINEN DER GRÖßTEN

ERINNERUNGEN AN EINEN DER GRÖßTEN

Vor 29 Jahren (24. November) starb Queen-Sänger Freddie Mercury. Einen Tag zuvor hatte er seine Aids-Erkrankung öffentlich gemacht. Gemäß seiner immensen Bedeutung für die Rock- und Pop-Musik, wurde eineinhalb Jahre später ein Tribute-Konzert im Londoner Wembley-Stadion veranstaltet, dessen Einnahmen genutzt wurde, den Mercury Phoenix Trust zur Aids-Bekämpfung zu gründen.
Mercury stieß 1970 zur Band Smile, die er in Queen umbenannte. Es folgten schwierige Anfangsjahren. Mit ihrer Mischung aus Hard Rock, Heavy Metal und Progressive Rock flog das Quartett mit den ersten Platten unterm Radar: zu überkandidelt, zu arrogant, zu kitschig und die Vorbilder Yes, Black Sabbath und Uriah Heep seien zu klar vernehmbar, hieß es damals in einschlägigen Magazinen. Doch vor allem Freddie Mercurys unbedingter Wille, Starruhm zu erlangen, und sein Wissen um die Einzigartigkeit seiner Band, brachten Queen langsam in die Erfolgsspur. Mit “Bohemian Rhapsody“ (1975) - ein Klangkunstwerk aus Ballade, Oper und Heavy Metal - gelang den Briten der Durchbruch. Der Rest - wie es so schön heißt - ist Geschichte.
Bis heute zählt Freddie Mercury zu den besten Sängern und Songschreibern, die jemals auf diesem Planeten wandelten.
Zurück zum Blog
  • FLEETWOOD MAC: MIT PETER GREEN AUF DEM ZENIT IN BOSTON

    FLEETWOOD MAC: MIT PETER GREEN AUF DEM ZENIT IN...

    Jens-Uwe Berndt

    Ausschnitte der Konzerte von Fleetwood Mac am 5., 6. und 7. Februar 1970 kursierten in den Achtzigern einige: LIVE IN BOSTON, CERULEAN, LIVE oder GREEN MANALISHI "LIVE" waren vier der...

    FLEETWOOD MAC: MIT PETER GREEN AUF DEM ZENIT IN...

    Jens-Uwe Berndt

    Ausschnitte der Konzerte von Fleetwood Mac am 5., 6. und 7. Februar 1970 kursierten in den Achtzigern einige: LIVE IN BOSTON, CERULEAN, LIVE oder GREEN MANALISHI "LIVE" waren vier der...

  • MIT PENNÄLER-PUNK AN DIE SPITZE: PLASTIC BERTRAND FEIERTE SEINEN 70. GEBURTSTAG

    MIT PENNÄLER-PUNK AN DIE SPITZE: PLASTIC BERTRA...

    Jens-Uwe Berndt

    "Ca plane pour moi" haute ohne Frage ordentlich rein. Und im Verbund mit dem hyperaktiven Sonnyboy Plastic Bertrand musste die eingängige Nummer einfach erfolgreich sein. Aber ausgerechnet der einzige Hit...

    MIT PENNÄLER-PUNK AN DIE SPITZE: PLASTIC BERTRA...

    Jens-Uwe Berndt

    "Ca plane pour moi" haute ohne Frage ordentlich rein. Und im Verbund mit dem hyperaktiven Sonnyboy Plastic Bertrand musste die eingängige Nummer einfach erfolgreich sein. Aber ausgerechnet der einzige Hit...

  • SHEENA EASTON WURDE 65

    SHEENA EASTON WURDE 65

    Jens-Uwe Berndt

    Die schottische Sängerin wurde in Großbritannien bekannt, als sie 1980 Mittelpunkt einer TV-Doku wurde, in der die Produktion einer Single einer Pop-Sängerin mit der Kamera begleitet wurde. Im selben Jahr...

    SHEENA EASTON WURDE 65

    Jens-Uwe Berndt

    Die schottische Sängerin wurde in Großbritannien bekannt, als sie 1980 Mittelpunkt einer TV-Doku wurde, in der die Produktion einer Single einer Pop-Sängerin mit der Kamera begleitet wurde. Im selben Jahr...

1 von 3