DAVE CLARK FIVE - VORHUT DER BRITISH INVASION

DAVE CLARK FIVE - VORHUT DER BRITISH INVASION

Dave Clark ist am 15. Dezember 81 Jahre alt geworden. Der Songschreiber, Produzent, Bandleader und Manager gründete seine nach ihm benannte Band, The Dave Clark Five, in Tottenham. Soviel ist sicher. Bei den Gründungsjahren kursieren die Zahlen 1957 bis 1961. Die meisten Quellen sprechen allerdings von 1958, als die Band als Begleitformation des Sängers Stan Saxon in Erscheinung trat. Die erste eigene Single erschien im August 1962, die erste Chart-Notierung wurde im Oktober 1963 (“Do You Love Me“, UK #30) aktenkundig. Schon einen Monat später standen sie mit “Glad All Over“ im UK auf 1, USA #6. Damit wurden The Dave Clark Five neben den Beatles zur Vorhut der British Invasion. Während trotz weiterer Top-Notierungen in der Heimat keine 1 mehr folgte, führten sie im November 1965 mit “Over And Over“ die US-Single-Charts an. Ihre größten Erfolge: “Bits And Pieces“ (1964, UK #2, USA #4), “Can‘t You See That She’s Mine“ (1964, UK #10, USA #4), “Because“ (1964, USA #3), “I Like It Like That“ (1965, USA #7), “Catch Us If You Can“ (1965, UK #5, USA #4), “Everybody Knows“ (1967, UK #2). 1970 löste sich die Band auf, 1972 beendete Clark seine Musikerkarriere. Da er von Anfang an alle Rechte an den Masterbändern der Dave-Clark-Five-Songs besaß, verdient der Mann an seiner Musik bis heute ordentliche Summen. Er führte Regie, produzierte Platten, schrieb ein Musical und erwarb die Rechte an der Ausstrahlung der 60s Show „Ready Steady Go!“
Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3