BUCKINGHAMS: AMERIKANER, DIE AUF BRITEN MACHTEN

BUCKINGHAMS: AMERIKANER, DIE AUF BRITEN MACHTEN

Carl Giammarese wird 73. Geboren am 21. August 1947, wurde er mit 18 Jahren Gründungsmitglied und Gitarrist der Buckinghams - eine amerikanische Band, die sich im Zuge der British Invasion mit dem Namen einen Hauch England verpassen wollte. Heute wird der Name der Band nur noch selten im Munde geführt, dabei existiert sie nach der ersten Trennung 1970 schon seit 1980 wieder, veröffentlichte allein seit 2000 fünf Alben und hat immer mal wieder Live-Auftritte. Neben Giammarese Ist mit Nick Fortuna sogar noch ein weiteres Gründungsmitglied dabei.
Die Buckinghams hatten zwischen 1966 und 1970 mehrere Top-10-Notierungen in den Single-Charts. Dazu gehören“Kind Of A Drag“ (1966, USA #1) sowie“Don‘t You Care“ (1967, USA #6) und“Mercy, Mercy, Mercy“ (1967, USA #5). Oft werden sie mit dem so genannten Sunshine Pop in Verbindung gebracht, hatten auf den Alben jedoch eine stilistische Bandbreite zu bieten, die von psychedelischer Musik über Soul und Pop bis hin zum Hard Rock reichte. Gratulation an Carl und Zeit, hier an diese wirklich gute Band zu erinnern.

The Buckinghams “Mercy, Mercy, Mercy“

Zurück zum Blog
  • STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30. JÄHRIGES JUBILÄUM

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

    STING, GRÖNEMEYER, KRAVITZ: JAZZOPEN FEIERT 30....

    Jens-Uwe Berndt

    Die Stuttgarter Jazzopen erleben in diesem Jahr ihre 30. Auflage und warten zum Jubiläum erneut mit einem beachtlichen internationalen Star-Aufgebot auf. Zu den Zugpferden gehören von 18. Bis 29. Juli...

  • EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

    EXTRABREIT: PUNK FÜR DEN MAINSTREAM

    Jens-Uwe Berndt

    Natürlich klingt "Punk für den Mainstream" fürs deutsche Ohr erstmal blasphemisch. Aber das war (ist?) wie so oft ein rein deutsches Problem, denn in Großbritannien und in den USA war...

  • ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

    ALLES DEUTSCH: JOACHIM WITT WURDE 75

    Jens-Uwe Berndt

    Joachim Witt war zu NDW-Zeiten eine Identifikationsfigur. Mit "Goldener Reiter" landete er 1981 einen der ultimativen Hits der Welle (#2). Das Stück hatte zwar großes Mitwipp-Potenzial, zeigt aber mit Blick...

1 von 3