ATTRAKTIV+PREISWERT: SKANDALÖSE KURIOSITÄT AUF RALPH SIEGELS PLATTENLABEL

ATTRAKTIV+PREISWERT: SKANDALÖSE KURIOSITÄT AUF RALPH SIEGELS PLATTENLABEL

Eigentlich stand der Name Ralph Siegel für Schlager und Disco-Musik. Aber der Produzent und Komponist hatte auch ein Gespür für neue Trends. Und so erschien auf seinem Label Jupiter Records 1981 die Debüt-LP einer Starnberger Punk-Band, die sich A+P, Attraktiv+Preiswert, nannte. Allerdings behandelten die jungen Kerle in ihren Texten nicht nur den “Spiesser“, die Welt aus “Plastik“, die “Langeweile“ am Sonntag, die “Konsummaschine“ oder die staatliche “Kontrolle“ über den scheinbar mündigen Bürger, sondern eben auch im zynischen Sex-Pistols-Stil von “Belsen Was A Gas“ die leerstehenden Konzentrationslager in Deutschland. Das Stück hieß “Dachau“, war eine bittere Anklage und Abrechnung mit der deutschen Vergangenheit, erzeugte mit Zeilen wie „Im KZ wars doch so nett, nett, nett“ aber helle Aufregung. Und schwupps hatten A+P ihren Medienskandal.
Die Musik des Quartetts war zwar vor allem im Sound extrem reduziert, allerdings viel variabler, als man es einer derart jungen Punk-Band vermutlich zugetraut hätte. A+P rödeln natürlich immer wieder erfrischend auf drei Akkorden herum, probieren darüber hinaus aber unterschiedliche Rhythmen aus, drosseln die Geschwindigkeit. Ob Siegel, der kurz nach A+P die Pirmasenser Rock-Band Limerick förderte, da irgendwie eine Möglichkeit vermutetet, bei der gerade rollenden NDW-Welle mitzumischen, bleibt spekulativ. Auf jeden Fall bescherte er mit A+P der deutschen Rock-Historie ein kleines, aber interessantes Kapitel.
2005 wurde diese LP erstmals auf Plastic Bomb wiederveröffentlicht.
Zurück zum Blog
  • FLEETWOOD MAC: MIT PETER GREEN AUF DEM ZENIT IN BOSTON

    FLEETWOOD MAC: MIT PETER GREEN AUF DEM ZENIT IN...

    Jens-Uwe Berndt

    Ausschnitte der Konzerte von Fleetwood Mac am 5., 6. und 7. Februar 1970 kursierten in den Achtzigern einige: LIVE IN BOSTON, CERULEAN, LIVE oder GREEN MANALISHI "LIVE" waren vier der...

    FLEETWOOD MAC: MIT PETER GREEN AUF DEM ZENIT IN...

    Jens-Uwe Berndt

    Ausschnitte der Konzerte von Fleetwood Mac am 5., 6. und 7. Februar 1970 kursierten in den Achtzigern einige: LIVE IN BOSTON, CERULEAN, LIVE oder GREEN MANALISHI "LIVE" waren vier der...

  • MIT PENNÄLER-PUNK AN DIE SPITZE: PLASTIC BERTRAND FEIERTE SEINEN 70. GEBURTSTAG

    MIT PENNÄLER-PUNK AN DIE SPITZE: PLASTIC BERTRA...

    Jens-Uwe Berndt

    "Ca plane pour moi" haute ohne Frage ordentlich rein. Und im Verbund mit dem hyperaktiven Sonnyboy Plastic Bertrand musste die eingängige Nummer einfach erfolgreich sein. Aber ausgerechnet der einzige Hit...

    MIT PENNÄLER-PUNK AN DIE SPITZE: PLASTIC BERTRA...

    Jens-Uwe Berndt

    "Ca plane pour moi" haute ohne Frage ordentlich rein. Und im Verbund mit dem hyperaktiven Sonnyboy Plastic Bertrand musste die eingängige Nummer einfach erfolgreich sein. Aber ausgerechnet der einzige Hit...

  • SHEENA EASTON WURDE 65

    SHEENA EASTON WURDE 65

    Jens-Uwe Berndt

    Die schottische Sängerin wurde in Großbritannien bekannt, als sie 1980 Mittelpunkt einer TV-Doku wurde, in der die Produktion einer Single einer Pop-Sängerin mit der Kamera begleitet wurde. Im selben Jahr...

    SHEENA EASTON WURDE 65

    Jens-Uwe Berndt

    Die schottische Sängerin wurde in Großbritannien bekannt, als sie 1980 Mittelpunkt einer TV-Doku wurde, in der die Produktion einer Single einer Pop-Sängerin mit der Kamera begleitet wurde. Im selben Jahr...

1 von 3